English Theatre

Am Mittwoch, den 31.01.2018, machten sich etwa 50 Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrer des GiK auf den Weg ins English Theatre Frankfurt, um sich das Musical "Jekyll and Hyde" anzuschauen. Die Fahrt wurde von Frau Bernhard, Frau Klein und Frau Petry organisiert.

 

Der schaurige Thriller ist in zwei Akte eingeteilt und ließ den Zuschauern keine andere Wahl als das komplette Stück mitzuverfolgen. Durch die aufwendigen Kostüme und die vielen Gesangseinlagen der Schauspieler wirkte das Musical direkt viel lebhafter. Es war nicht zu übersehen, dass die Schauspieler sich vollkommen in ihre Rolle hineinversetzten und mit viel Gefühl ihren Charakter im Stück repräsentierten. In dem Thriller wurde gelacht, geweint, gestritten und vor allem die Liebe schien eine große Rolle zu spielen. Man bekam als Zuschauer das Gefühl vermittelt, selbst ein Teil von "Jekyll and Hyde" zu sein.

 

Das Musical handelt von einem Professor namens Dr. Jekyll, dessen Forschung bei einem Experiment außer Kontrolle gerät. Er versucht seinen geisteskranken Vater zu heilen, dafür experimentiert er sogar mit der menschlichen Psyche. Bei dem Versuch, das Böse von der menschlichen Seele zu trennen, scheitert er jedoch schon bei einem Selbstversuch. Seine dämonische Seite, welche tief in seiner Seele schläft, wird bei diesem Experiment entfesselt. Was für Konsequenzen dieser Versuch mit sich bringt, weiß Dr. Jekyll zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

 

Wenn man sich für die englische Sprache interessiert oder einfach nach einem guten Theater sucht, ist das English Theatre Frankfurt wirklich empfehlenswert.