Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia – Tennis

Jugend trainiert für Olympia gilt als der weltgrößte Schulsportwettbewerb mit ca. 800 000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in 17 olympischen Sportarten. Das Gymnasium im Kannenbäckerland, das sich schon seit vielen Jahren immer wieder an verschiedenen Disziplinen beteiligt hat, startete dieses Jahr zum ersten Mal in der Disziplin Tennis.

Die Mannschaft, bestehend aus den Schülern Johannes Kiehl, Malik Dahbi (beide 5c), Marcel Mai, Leon Mai, Falk Hein und Henri Jacquemin (6b), zeigte den Zuschauern ein spannendes Tennismatch. Von den vier Einzelspielen wurden drei gewonnen und somit traten die Jungs äußerst motiviert die beiden Doppelspiele an. Auch hier wurde sehr schönes, faires und spannendes Tennis gespielt. Eines der beiden Doppel gewannen Johannes Kiehl und Leon Mai.

Somit hat die Mannschaft die Vorrunde gewonnen und sich für den Regionalentscheid in Koblenz qualifiziert. Vielen Dank an Basetennis aus Höhr-Grenzhausen, die uns die zur Austragung des Turniers nötigen Tennisplätze zur Verfügung gestellt haben.