Exkursion ins English Theatre Frankfurt

 

Am Mittwoch, den 12.12.2018, fuhren wir mit einer Gruppe von 60 Schülern und Lehrern ins English Theatre nach Frankfurt, um uns das Musical „Cabaret“ anzuschauen. Im Theater angekommen, konnten wir sofort unsere Plätze beziehen. Da wir relativ weit mittig des Parketts saßen, wurde uns eine wunderbare Sicht auf die Bühne ermöglicht.
Das Stück „Cabaret“ ist ein Musical aus dem Jahr 1966, welches durch die Musik von John Kander mit den dazugehörigen Liedtexten von Fred Ebb unterstrichen wird.
Es basiert auf dem Buch von Joe Masteroff und thematisiert die Geschichte eines amerikanischen Autors und einer Prostituierten, die durch ihre Gesangseinlagen Star des Berliner Kit-Kat-Clubs ist. Zeitlich ist diese Geschichte in die 1930er Jahre einzuordnen.
Cliff Bradshaw, der Protagonist dieses Musicals, reist nach Berlin, um dort an seinem Roman weiterzuarbeiten. Durch einen Mann, den er im Zug kennenlernt, findet er eine Pension, die von einer älteren Frau geleitet wird. Über jenen Mann lernt Cliff auch Sally Bowles kennen, eine Sängerin im Kit-Kat-Club, die nach ihrer Entlassung zu Cliff zieht. Die beiden werden ein Paar.
Die Vermieterin findet bald auch die große Liebe, löst jedoch die Verlobung bald wieder auf, da ihr Verlobter Jude und der anwesende Bekannte aus dem Zug Nationalsozialist ist. Cliff nutzt die Gelegenheit und möchte Deutschland verlassen, obwohl die nun schwangere Sally noch von ihrer Karriere in Berlin träumt. Nachdem diese das ungeborene Kind abtreibt, hält den Amerikaner nichts zurück und er kehrt nach Amerika zurück. Die Zurückbleibenden aber sehen einer ungewissen Zukunft entgegen.
Nach der atemberaubenden Vorstellung durch die überzeugenden und beeindruckenden Schauspieler machten wir uns auf den Heimweg nach Höhr-Grenzhausen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Petry und Frau Bernhard bedanken, die uns einen großartigen Abend und tolle Bilder ermöglicht haben, die wir sicher nicht so schnell vergessen werden.