Herkunftssprachlicher Unterricht Türkisch

Seit dem letzten Jahr bietet das Gymnasium im Kannenbäckerland für die Kinder mit türkischem Migrationshintergrund herkunftssprachlichen Unterricht an.

Er wird geleitet von Frau Önkol, die mit viel Engagement den Kindern, die oft kein gutes Türkisch sprechen konnten, die Sprache näherbringt.

Ziel ist es dabei, ein Sprachzertifikat zu erwerben, das z.B. bei Bewerbungen sehr hilfreich sein kann.

 

Zum Ende des letzten Schuljahres konnten die Schülerinnen und Schüler nun die telc Sprachprüfung ablegen, die es außer in Türkisch auch in Deutsch, Englisch, Türkisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Polnisch, Portugiesisch und Arabisch gibt.

Telc steht dabei für „The European Language Certificates“. Die Sprachzertifikate orientieren sich alle am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) und prüfen die Fertigkeitsbereiche Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben.

Durch die kooperative Unterstützung und Förderung des Ministeriums für Bildung und des vhs-Landesverbandes Rheinland-Pfalz wird den am Herkunftssprachenunterricht Türkisch teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, eine telc Sprachprüfung in Türkisch ohne Prüfungsgebühr abzulegen.

Alle Schülerinnen und Schüler des herkunftssprachlichen Unterrichts Türkisch des Gymnasiums im Kannenbäckerland haben an der telc Sprachprüfung in Türkisch teilgenommen und erfreulicherweise haben auch alle erfolgreich bestanden.