Skifahrt 2018

Am 11.01.2018 war es endlich soweit: Für uns 25 Schüler/innen der Jahrgangsstufe 12G8 des GiK begann die letzte große und spannende Reise der gesamten Schullaufbahn: Die heißbegehrte Skifahrt ins Ahrntal in Südtirol!

Mit vollbepackten Koffern und reichlich Neugier traten wir die zwölfstündige Reise nach Südtirol an. Zwar erschöpft, aber dennoch begeistert, kamen wir bei unserem Kreuzwirt Franz an. Der wunderschöne Anblick der schneebedeckten Landschaft überwältigte uns auf Anhieb, denn der Winter in Deutschland begrüßte uns zu dem Zeitpunkt mit viel Regen und ließ leider nur zu wünschen übrig.

Nach einer kleinen Verschnaufpause auf den Zimmern und einer leckeren Stärkung in der Talstube begann auch schon das Skifahren. Ausgerüstet mit Skischuhen, Skiern und Skistöcken ging es für alle auf den Anfängerhügel. Dort wurden uns von unseren Lehrern Frau Fröhlich, Herr Zozmann und Herr Breitbach zunächst einmal die Grundlagen dieser Sportart beigebracht. Bereits nach wenigen Stunden gelangen uns die ersten Abfahrten. Nach diesen schnellen Erfolgen war die Vorfreude auf die kommenden Tage vorprogrammiert.

Die nächsten Tage verliefen alle sehr spannend! Es gab drei Gruppen (Anfänger, Fortgeschrittene und Profis), die alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten große Erfolge gemacht haben. Stolze Gesichter waren auf der Piste zu sehen, verständlich, wenn viele zum ersten Mal überhaupt auf Skiern stehen und sich innerhalb weniger Tage in so einem Ausmaß verbessern! Außerdem bekamen wir durch die regelmäßigen Lehrerwechsel in den Gruppen unterschiedliche und persönliche Tipps, wie wir uns individuell verbessern können. Diese haben uns viel gebracht, denn nach dieser Woche standen alle sicher und souverän auf den Skiern – ein tolles Ergebnis!

Die Tage vergingen und die Pisten wurden schwieriger – fast alle von den Schüler/innen des GiK meisterten sogar die schwarzen Pisten des Klausberg. Da diese Fahrt jedoch eine schulische Veranstaltung war, mussten früher oder später Noten vergeben werden. Diese wurden aufgrund von schwankenden Wetterverhältnissen in der ganzen Woche vergeben, somit konnten sich die ein oder anderen verbessern. Am Ende erzielten wir als Gruppe tolle Resultate!

Eine Woche voller Fleiß und Ehrgeiz muss natürlich auch versorgt werden.

Morgens und abends sorgte unser freundlicher Kreuzwirt Franz dafür, dass wir

gut in den Tag starten und abends wohlernährt in unsere Betten fallen! Es

wurde nicht zu viel versprochen! Es erwartete uns fast täglich ein 4-Gänge-

Menü, an einem Tag sogar die beliebte Pizza von Franz. Mittags aßen wir in der

Talstube, die schnell und einfach zu erreichen war.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Skifahrt ein tolles und

unvergessliches Erlebnis war und nur weiter zu empfehlen ist! Außerdem

danken wir unseren Lehrern Frau Fröhlich, Herr Breitbach und Herr Zozmann,

die uns diese einzigartige Reise ermöglicht haben und uns sehr viel beigebracht

haben. Ein großes Dankeschön geht allerdings auch an Franz, der tagtäglich für

unser Wohlergehen gesorgt hat.