Vorstellung neuer Vertretungskräfte (1)

Da wegen Mutterschutz und Elternzeit zur Zeit einige Kolleginnen nicht unterrichten können, sind wir auf den Einsatz von Vertretungskräften angewiesen. Erfreulicherweise konnte alle Stellen mit motivierten und fertig ausgebildeten Lehrer/innen besetzt werden, so dass kein Unterrichtsausfall zu beklagen ist.

 

Auch diese Kolleg/innen möchten sich in dieser und der kommenden Ausgabe gerne vorstellen:

 

Hallo, mein Name ist Dominik Franke und ich unterrichte seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres die Fächer Latein und Geschichte am GiK. Ursprünglich komme ich aus dem südlichen Niedersachsen, wo ich mein Abitur in einer schönen Stadt namens Diepholz machte und anschließend in Osnabrück die oben genannten Fächer studierte. Nach dem Abschluss meines Vorbereitungsdienstes Ende Januar am Studienseminar in Koblenz und der freundlichen Aufnahme durch Schüler/innen und Lehrerkollegium freue ich mich nun auf die kommenden Herausforderungen und Erfahrungen am GiK.

 

Lachend, lang und liebenswert … so beschreiben mich Freunde und Kollegen, die mich aus Koblenz kennen. Hier habe ich studiert, ein Jahr als PES Kraft gearbeitet und wenig später mein Referendariat absolviert. Am Gymnasium auf der Karthause haben mich auch die Koblenzer Schüler im Kunst- und Erdkundeunterricht kennenlernen können. Von dort bin ich nun nach Höhr-Grenzhausen gewechselt und auch hier heißt es aktuell für die Klassenstufen 5 bis 11 seit dem 01.02.2018: Guten Morgen Frau Michels! Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit und eine gute Zusammenarbeit am Gymnasium im Kannenbäckerland.