Vorstellung neuer Vertretungskräfte (2)

In der heutigen Ausgabe stellen sich zwei weitere Kollegen vor, die am Gymnasium im Kannenbäckerland als Vertretungslehrer beschäftigt sind:

 

Hallo, mein Name ist Andreas Nagornow. Ich bin in Russland geboren und besuchte dort die ersten vier Klassen. Daher bin ich mit der kyrillischen Schrift vertraut. Ab der fünften Klasse durfte ich die schulische Ausbildung in Deutschland genießen. Nach dem Abitur studierte ich an der Universität Koblenz-Landau in Koblenz die Fächer Mathematik und Chemie auf Lehramt. Anschließend absolvierte ich meinen Vorbereitungsdienst am Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur. Mit Beginn des zweiten Halbjahres 2017/18 unterrichte ich am GiK die Fächer Mathematik und Chemie und freue mich jeden Tag über die neuen Erfahrungen und Herausforderungen.

 

Mein Name ist Christof Heuser und ich habe seit dem 01.02. das Vergnügen, an meiner ehemaligen Schule unterrichten zu dürfen. Nach meinem Studium in Köln und Koblenz und dem Arbeiten als PES Kraft in Asbach absolvierte ich das Referendariat beim Studienseminar Koblenz, das ich im Januar beendete. Nachdem ich bereits herzlich empfangen wurde, bin ich sicher, einer guten Zusammenarbeit und einer schönen Zeit entgegenzublicken.