Vorweihnachtliches Konzert

Kurz vor Weihnachten fand auch wieder diesmal das Weihnachtskonzert des Gymnasiums im Kannenbäckerland in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul statt. Der Chor der Klassen 5b und 5c eröffnete gemeinsam mit dem Kammerorchester des Gymnasiums das Konzert mit bekannten Weihnachtsliedern.

Anschließend sangen die Chöre der Musik-Grundkurse der Stufen 11 und 13 Titel wie „God rest ye merry, Gentlemen“ und „Joy on Christmas Morning“.

Musikalisch von Musiklehrer Harald Bast sehr originell arrangiert war die Interpretation von „Vom Himmel hoch“ durch das Instrumentalensemble des Grundkurses der Stufe 11.

Es folgte ein Höhepunkt des Konzerts, das „Minuet de l’Arlésienne“ nach George Bizet, vorgetragen von Pauline Ernst (Querflöte) und Mandy Giesen (Klavier).

Nisa Baykara aus der Klasse 5a am Klavier und anschließend der Chor ihrer Klasse setzten das Konzert mit fröhlichen Weihnachtslieder fort.

Das Duett SelSon, das schon beim Weihnachtsmarkt für die musikalische Unterhaltung gesorgt hatte, durfte natürlich nicht fehlen – ebenso wenig wie die Rockband des GiK.

Ein gemeinsamer Chor der Klasse 6b und des Musik-Grundkurse der Stufe 10 läutete dann das Ende des Konzerts ein, das traditionell von der Big Band des GiK beschlossen wurde.

Mit einem kräftigen Schlussapplaus honorierte das Publikum noch einmal die besonderen Leistungen aller Akteure. 
Schulleiter Nino Breitbach dankte mit einem Blumengruß den Lehrkräften Simone Antweiler, Beatrix Bock, Harald Bast und Alexandra Jeuck für die umfangreiche Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Auch der Pfarrgemeinde, insbesondere Herrn Stahl, galt der Dank für die tatkräftige Unterstützung.