Fahrtenkonzept

 

Klassenfahrten:

Die erste Klassenfahrt findet zeitnah nach den Sommerferien in der Stufe 5 statt. Diese Klassenfahrt hat einen erlebnispädagogischen Charakter und dient in erster Linie zur Entwicklung einer Klassengemeinschaft. Ziele sind Jugendherbergen in der näheren Umgebung.
Die Fahrt dauert 2 1/2 Tage (Montag bis Mittwoch oder Mittwoch bis Freitag).

In der Stufe 7 findet die zweite Klassenfahrt statt. Es kommt vor, dass nach der Orientierungsstufe die Klassen noch einmal neu zusammengestellt werden, so dass auch hier die Entstehung einer neuen Klassengemeinschaft im Vordergrund steht. Altersgerechte kulturelle sowie sportliche Programme bilden den inhaltlichen Rahmen dieser Fahrt, die Ziele innerhalb von Rheinland-Pfalz ansteuert.
Auch für diese Fahrt stehen 2 1/2 Tage zur Verfügung.

Weiter weg führt die Schülerinnen und Schüler die Klassenfahrt in der Stufe 9, die von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern gezielt für ihre Klasse, die dann ja schon zwei bzw. vier Jahre zusammen ist, geplant wird. Bei dieser Fahrt verlassen wir unser Bundesland, bleiben aber innerhalb Deutschlands. Zeitlich umfasst diese Fahrt die gesamte Fahrtenwoche.

In der MSS werden aus einer der drei Leistungskursschienen die Stammkurse gebildet, die in der Stufe 11 eine Fahrt unternehmen. Der Charakter dieser Fahrt wird durch das jeweilige Leistungskursfach bestimmt. Die Schülerinnen und Schüler werden in die Planung und teilweise auch in die Gestaltung der Fahrt einbezogen. Die enge Anbindung an den Leistungskurs ermöglicht eine intensive thematische Vor- und Nachbereitung der Fahrt, die ebenfalls die gesamte Fahrtenwoche umfasst.

Alle Klassenfahrten finden in der Regel innerhalb der gemeinsamen Fahrtenwoche statt, die im Jahr 2019 in der Woche vom 2.- 6. September liegt, aber ggf. auch noch Wochenendtage  einbezieht. Auch für die Folgejahre ist die Fahrtenwoche bereits terminiert: 7.-11.9.2020, 13.-17.9.2021, 19.-23.9.2022 und 18.-22.9.2023.

 

Sportliche Fahrt:

Im Grundfach Sport kann die Sportart Skifahren gewählt werden, die im Rahmen einer Fahrt in der Stufe 12 unterrichtet wird. Zeitlich liegt diese Fahrt gleich am Anfang des zweiten Schulhalbjahres, das für die Stufe 12 bereits nach den Weihnachtsferien beginnt. Sie führt ins Skigebiet Klausberg im Ahrntal/Südtirol, wo wir mit dem Kreuzwirt in St. Jakob eine optimale Unterkunft gefunden haben. Donnerstags geht es abends los und nach einer Nachtfahrt beginnen die Anfänger/innen gleich am Freitag Nachmittag mit dem Skikurs. An den folgenden sechs Tagen findet in leistungshomogenen Gruppen ein intensiver Skikurs von täglich bis zu sechs Stunden statt.

 

Austauschprogramme:

Für die Schüler/innen, die Französisch als zweite Fremdsprache gewählt haben, besteht die Möglichkeit – in der Regel in der 8. Klasse – an dem Austausch mit unserer Partnerschule, dem Ignorer les liens de navigationCollège LE GRAND SOM in St Laurent du Pont teilzunehmen. Der Austausch besteht aus zwei Abschnitten, die jeweils etwas mehr als eine Woche dauern und Besuch sowie Gegenbesuch beinhalten.
Ausnahmsweise findet in diesem Jahr eine Drittortbegegnung in Kehl statt.

Für Schüler/innen der Stufen 11 und 12 gibt es seit Jahren einen USA-Austausch mit der Senior High School in Shakopee/Minnesota. Wegen eines Lehrerwechsels dort ist zurzeit noch nicht absehbar, wann der nächste Austausch stattfinden kann.