Mathematischer und Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Im Schuljahr 2000/01 begann das Projekt Mathematisch-naturwissenschaftliches Profil an Gymnasien und Gesamtschulen an rheinland-pfälzischen Schulen. Unsere Schule hat seit dem Schuljahr 2004/05 einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt eingerichtet, der seinen Akzent in der Mittelstufe setzt.

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 werden die Wahlpflichtfächer Naturwissenschaften und Informatik angeboten.  Die gute Resonanz bei Schülerinnen und Schülern zeigt, dass damit ein Ausgleich zum zur Zeit noch geringen Anteil der naturwissenschaftlichen Fächer in dieser Altersstufe geschaffen wurde. Die Anmeldung für das Wahlfach erfolgt am Ende der Stufe 7.

Anders als im Regelunterricht werden im Wahlpflichtfach Themen aus den Naturwissenschaften nicht nach den einzelnen Fächern getrennt, sondern fächerverbindend bzw. fachübergreifend erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich pro Halbjahr mit Themen, die sie mit Methoden und Inhalten aus Mathematik/Informatik, Physik, Biologie und Chemie rundum vertraut machen.

Ab der Jahrgangsstufe 7 können unsere Schülerinnen und Schüler an der Naturwissenschafts- oder der Jugend-forscht-AG teilnehmen, um nach eigenen Ideen Forschungsprojekte zu planen und durchzuführen; es besteht die Möglichkeit, die Ergebnisse bei Wettbewerben wie Jugend forscht bzw. Schüler experimentieren zu präsentieren.

Die regelmäßige Teilnahme an Mathematik-Wettbewerben führt regelmäßig zu schönen Erfolgen unserer Schülerinnen und Schüler. Schon die jüngeren Schüler (Jahrgangsstufe 5 bis 9) nehmen am Känguru-Wettbewerb teil. Der Wettbewerb "Mathematik ohne Grenzen" für die Jahrgangsstufe 9 bis 11 wird jedes Jahr an unserer Schule durchgeführt und die Oberstufe nimmt mit einem Team am Mathematischen Modellierungswettbewerb der Universität Maastricht teil.