Erneut nahmen in diesem Jahr auf Anregung von Kunstlehrer Alexander Erbach zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Europäischen Wettbewerb unter dem diesjährigen Motto „Europa hilft – hilft Europa?“ teil. Bei den beiden Ehrungsveranstaltungen auf Kreis- bzw. auf Landesebene wurden nun viele Schüler/innen mit Preisen geehrt. 

Kreisebene Westerwald:

1. Preis

Leon Schmitt (6f)
Mona Heinemann, Jennifer Rose (10a)
Alina Förger, Juliana Steinmetz (10a)
Isabel Gelfort (13)

2. Preis

Emma Saile (6f)
Moritz Timm, Sebastian Völkel (10a)
Ilka Bittorf, Roman Neuroth (10a)
Lena Muschalle, Lydia Windeck (10a)
Gianluca Griesar (10a)
Mario Kühn (13)

Landesebene Rheinland-Pfalz:

1. Preis

Leon Schmitt (6f)
Mona Heinemann, Jennifer Rose (10a)
Alina Förger, Juliana Steinmetz (10a)

2. Preis

Moritz Timm, Sebastian Völkel (10a)
Ilka Bittorf, Roman Neuroth (10a)

Die Verleihung der Landespreise fand in diesem Jahr erstmals in Höhr-Grenzhausen im Keramikmuseum statt. In feierlichem Rahmen – gestaltet von einer Bläser-Kombo aus der Klasse 10b und Schülerinnen des Schulchors, beide unter der Leitung von Harald Bast – wurden die Preise durch Ministerialrat Dr. Klaus Sundermann als Vertreter des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums und Manfred Däuwel als Landesbeauftragter für den Wettbewerb verliehen. 

Wir gratulieren herzlich den Preisträgern.

Im kommenden Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto „Gemeinsam in Frieden leben!“ und wir hoffen darauf, dass sich erneut viele Schülerinnen und Schüler mit den jeweils altersspezifischen Aufgaben auseinandersetzen und Bilder, Texte, Kollagen, Videos, Theaterstücke oder auch einen Song zum Thema erstellen.

Read more